Chöre boten ein mitreißendes Konzert/Höhepunkt im Jubiläumsjahr

anbei der Link zum Bericht von Frau Ehehalt in der Nürtinger Zeitung vom 16.10.2018

https://www.ntz.de/suche/suchergebnis/hoehepunkt-im-jubilaeumsjahr/

DSC05156Foto J. Raisch

Passender hätte das Konzert am 13. Oktober nicht eröffnet werden können. Mit „Sei hier Gast“ begrüßten die Spatzen der Concordia die zahlreichen Gäste in der Festhalle. Die jungen Sängerinnen und Sänger zeigten bereits am Festwochenende beim Auftritt mit den Dorfrockern, was sie können. Dies setzten sie nun fort. Mit ihren jungen Stimmen begeisterten sie auch bei ihrem zweiten Titel „Probier`s mal mit Gemütlichkeit“ das Publikum. „Überm Regenbogen“ war ein gemeinsames Lied der Spatzen und Wolf-Teens.

DSC05164DSC05161Foto J. Raisch

Die Wolf-Teens bewiesen, dass sie schon einige Sängererfahrung besitzen. Bei den Stücken „Memory“, „You`ll be in my heart“, „Chim-chim-cheree“ und einem Medley aus dem Musical „Joseph“ übernahmen sie Solostücke und überzeugten durch ihre Performance. Passend zu den einzelnen Stücken hatten sie auch dementsprechende Kostüme. Mit dem Stück „Song of the king“ gelang es ihnen das Publikum richtig in Stimmung zu bringen.

DSC05170Foto J. Raisch

Natürlich passten sich auch die Erwachsenenchöre dem Motto „Film und Musical“ an. Der gemischte Chor hat nicht nur mit einer abwechslungsreichen Liedauswahl begeistert, sondern ebenso mit ihrem Outfit. Die Sängerinnen und Sänger boten ein buntes Bild mit farbenfrohen Kleidern, Hemden und Hüten aller Art. Dies passte hervorragend zu den Titeln „Cabaret“ oder „Ascotte Gavotte“.

DSC05172Foto J. Raisch

Das Konzert der Concordia wurde vom Auftritt des „Projektchores Männer“ ergänzt. Dieser setzt sich aus Sängern aus Salach, der Concordia und des Kaufmannschores zusammen. Sie unterhielten das Publikum mit dem „Jägerchor“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Oh happy Day“. Hier übernahm sogar ein Sänger ein Solo.

DSC05179Foto J. Raisch

Mit den Stücken „Love is here to stay“ oder „Lullaby of Broadway“ präsentierte a tempo den Zuhörern unbekanntere Stücke aus dem Musicalmetier. Aber auch Klassiker wie „Beauty and the Beast“ mit einem Solo von Lisa Mitte waren im Repertoire. Im Nonnenkostüm wurden dann noch die Stücke „Hail Holy Queen“ und „I will follow him“ aus Sister Act dargeboten.
Für das Schlusslied des Konzertes „Es werden Wunder wahr“ kamen nochmals alle Akteure des Abends gemeinsam auf die Bühne.

DSC05190DSC05189Foto J. Raisch

Für das Schlusslied des Konzertes „Es werden Wunder wahr“ kamen nochmals alle Akteure des Abends gemeinsam auf die Bühne.

DSC05205Foto J. Raisch

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den zahlreichen Besuchern unseres Konzertes und hoffen, dass es Ihnen gefallen hat. Uns hat es Freude gemacht, Sie mit den unterschiedlichen Musikstücken zu unterhalten. Wir freuen uns, wenn wir Sie bei einem unserer nächsten Konzerte wieder begrüßen dürfen. Die nächste Gelegenheit ist der 8. Dezember beim gemeinsamen Konzert aller musiktreibenden Vereine aus Wolfschlugen.

 K. Kazmaier

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*